Suche

UNSERE EUROPATOUR

..auf ins Unbekannte..

Bad Tölz

..heute gehts durch den Allgäu über Kempten bis nach Bad Tölz, wo wir bei diesen sommerlichen Temperaturen direkt an der kühlen Isar stehn…

Argenbühl-Eglofs

..heute morgen waren wir noch nen Sprung in der Schweiz..

..und dann mit Else entlang vom Bodensee- diesmal auf der deutschen Seite..

..nen Sprung nach Bayern und jetzt sind wir wieder in Baden-Würtemberg.. beim Panorama- Bad Eglofs.. im Allgäu..

Worblingen.2 & Au revoir France..

..heute ging es wieder über die Grenze nach Deutschland.. ein Zwischenstopp in Hartheim.. und dann ging es quer durch Freiburg, am Schwarzwald entlang und drüber hinweg.. an der Donauquelle vorbei wieder nach Wörblingen zum Aachtaler Naturbad..

..und weil das Bad leider noch zu hat (aber fleissig am Wirbeln für die Eröffnung) radeln wir an diesem herrlichen Tag zum Bodensee und springen auch hinein ins kühle Nass..

Fessenheim

..immer weiter geht’s Richtung Österreich. Da unsere Else sich morgen einen Check unterziehen muss, landen wir in Fessenheim, so dass wir kurz nach der Grenze in Deutschland rechtzeitig morgen früh beim Werkstatttermin sein können..

So erradeln wir heute die flache Gegend bei sommerlichen Temperaturen an der 30 Grad Grenze.. und dazu noch Wind.. natürlich meistens von vorn.. da kommt man gut ins Schnaufen 😉

..hier blüht der Flieder schon….

Route des Vins d’Alsace

..in Belfort gingen wir gestern in der Früh noch zur La Miotto, was zum grandiosen Befestigungssystem von Belfort gehört..

..und haben noch mal einen tollen Ausblick auf die Stadt..

..und dann fahren wir langsam Richtung elsässchen Weinberge und die Weistrasse.. und stehen in Orschwihr..

..es ist ist super sonnig.. herrlich warm.. ein sommerlicher Frühlingstag.. 😎

Guidel Plages im Sonnenschein 😉 (6.10.2017)

..wir geniessen den Tag am und im Wasser.. ein wunderbarer Tag..

Belfort

..es war ein wunderbarer Morgen und Vormittag in absoluter Ruhe und herrlichem Sonnenschein in Nancray..

..bis wir uns zu Mittag aufmachen nach Belfort.. eine sehr geschichtsträchtige und sehenswerte Stadt des Löwen oder der vielen Löwen.. und immer die Frage, wer findet alle diese Löwen in der Stadt?!..

Nancray

..wir gehen in der Früh noch in Pierre de Bresse laufen.. kommen auch näher ans Schloß..

..noch ist es neblig..

..und tierisch geht es auch zu..

..aber bald lässt sich auch die Sonne blicken..

Doch auch heute geht es wieder ein paar Kilometer Richtung Nordwesten und so landen wir in Nancray..

Sainte-Croix… und Pierre de Bresse..

..in der Früh machen wir noch einen schönen Spaziergang bevor wir weiterfahren..

..in Sainte-Croix halten wir uns länger auf.. hier war die Frau des d’Artangnan zu Hause.. wer es nicht weiss: einer drei Musketiere..😎

..und doch zieht es uns am späten Nachmittag noch weiter nach Pierre de Bresse..

..und wir stehen jetzt genau vorm Schloß..

WordPress.com.

Nach oben ↑